e
Podcast zum Davos Festival mit dem Ensemble FAMM.

Bild: famm © Ingo Höhn

Marco Amherds Gast in der zweiten Podcastepisode ist die Mezzosopranistin Simone Felber, Sängerin im Quartett famm, welches im Sommer in Davos ein vielsagendes Programm rund um starke Frauen präsentieren wird. Wie erhebt man seine Stimme? Gehört Politik in die Musik? Wie klingt die Heimat und kann Fremdes zur Heimat werden? Ein Gespräch über starke und schwache Stimmen und alle Grautöne dazwischen. Dazu erklingt Musik von Simone Felbers iheimisch und famm.

Alle Aufnahmen wurden von Simone Felbers iheimisch und famm zur Verfügung gestellt.

 

 

Ablauf:

Pirmin Lang: Bergen II
(aus: Simone Felbers iheimisch)

Gespräch mit Simone Felber, Teil 1

Simone Felber: S’arm Maisli
(aus: Simone Felbers iheimisch)

Gespräch mit Simone Felber, Teil 2

Traditionell: S’Marlyseli isch es fins
(aus: famm – Krinoli)

Gespräch mit Simone Felber, Teil 3

Adrian Würsch: Panta rhei
(aus: Simone Felbers iheimisch)

 

Den DAVOS FESTIVAL Podcast abonnieren: