e
Aequalis ist das THema des Musikfestivals klassischer Musik in Davos 2021.

1971!

Konzert [19]

MITTWOCH | 18. AUGUST 2021 | 20.30 UHR
Kirche St. Johann, Davos Platz

Vor und nach dem Konzert Barbetrieb vor der Kirche, in Zusammenarbeit mit Food 2 You Davos Klosters.

Igor Strawinsky stirbt 1971. Der Bahnhof Luzern brennt fast vollständig ab. Wolfgang Rihm komponiert seine Messe für Orgel Sinfoniae I. Die Sendung mit der Maus wird erstmals ausgestrahlt. Die Komponistinnen Katharina Rosenberger in der Schweiz und Malika Kishino in Japan erblicken das Licht der Welt. John Lennon veröffentlicht den Song Imagine. Die Organisation Ärzte ohne Grenzen wird gegründet. Ägypten weiht den Assuan-Staudamm ein. Gion Antoni Derungs komponiert Fuormas für Orgel und Orchester. Königin Elisabeth II. verleiht der Schriftstellerin Agatha Christie den Titel Dame Commander of the British Empire. Ray Tomlinson verschickt die erste E-Mail. Wohlig und warm präsentiert sich erstmals die Strickhose für den Mann. Die Schweiz führt das Frauenstimm- und -wahlrecht ein.

 

Igor Strawinsky (1882 – 1971)

Concerto für Streicher (1946)
… 1. Vivace
… 2. Arioso
… 3. Rondo

DAVOS FESTIVAL Camerata
Holly Hyun Choe, Dirigentin

 

Iris von Roten (1917 – 1990)

Frauen im Laufgitter (1958)

gelesen von Morris Weckherlin

 

Wolfgang Rihm (*1952)

4. Satz aus Sinfoniae I, Messe für Orgel (1971)

Anna-Victoria Baltrusch, Orgel

 

Gion Antoni Derungs (1935 – 2012)

Fuormas (1971), für Orgel, Streicher und Perkussion

Anna-Victoria Baltrusch, Orgel
Marianna Bednarska, Perkussion
DAVOS FESTIVAL Camerata
Ustina Dubitsky, Dirigentin

 

Laura de Weck (*1981)

Vergangene Zukunft

gelesen von Morris Weckherlin

 

Katharina Rosenberger (*1971)

Miroir (2007)

Zofia Neugebauer, Flöte
Amit Dubester, Altsaxophon

 

Igor Strawinsky (1882 – 1971)

Elegie für Violine solo (1944)

Anna Agafia Egholm, Violine

 

Irena Brežná (*1950)

Gruss in die Küche

gelesen von Morris Weckherlin

 

Malika Kishino (*1971)

Himmelwärts (2006)

Zofia Neugebauer, Flöte
Marianna Bednarska, Perkussion
Anna Agafia Egholm, Violine
Mathis Rochat, Viola
Friedrich Thiele, Violoncello

 

Ende: ca. 21.45 Uhr, ohne Pause