e

In vino veritas

Weindegustation mit Jazz [16]

Montag | 15. August 2022 | 17 Uhr
Waldhotel Davos
(→ Karte)

Mit schwerer Zunge lässt es sich schlechter lügen. Bereits römische Historiker gingen davon aus, dass betrunkene Menschen nur noch wahre Worte von sich geben. Auch in anderen Ländern wurde eine enge Verbindung zwischen Alkohol und Wahrheit vermutet. In China heisst es beispielsweise: «Nach dem Wein folgt die wahre Rede». Oder im babylonischen Talmud steht geschrieben: «Rein kommt der Wein, raus kommt ein Geheimnis». Ein Geheimnis scheint auch die fachkundige Bewertung eines edlen Tropfens zu sein. Transparent, feinherb, jugendlich, fleischig, wild, unstimmig, samtig, pelzig, balsamisch, grasig, elegant, ohne Rückgrat.

Das Waldhotel Davos reicht an diesem Abend verschiedene Weine mit passenden Häppchen und vermittelt das angemessene Vokabular zu deren Beurteilung. Champagner, Weisswein, Naturwein mit Barrique, Süsswein… Alles garantiert ohne Korken und kein Tropfen aus dem Tetra Pak. Dazu erklingen Jazzstandards in frischen Arrangements, welche die Suche nach der Wahrheit unterstützen. Vielleicht lässt sich das Vokabular des Weingenusses auch auf die Musik anwenden? Fruchtig, transparent, elegant, balsamisch, mit Rückgrat…

 

Maxine Vulliet, Vocals
Leandro Irarragorri, Piano

 

Ende ca. 19 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Waldhotel Davos und Gastronomiekritiker und Kulinariker Urs Messerli.