e
Aequalis ist das THema des Musikfestivals klassischer Musik in Davos 2021.

Late Night Jazz

Konzert [22]

FREITAG | 20. AUGUST 2021 | 22 Uhr
Kongresszentrum, Davos Platz
(Eingang Seite Hallenbad)

Ein Drink inklusive

Young Artists
Luzia von Wyl Ensemble

Streicher, Holzbläser und eine Rhythm Section: So aussergewöhnlich die Besetzung dieses zehnköpfigen Ensembles ist, so aussergewöhnlich ist die Musik der Bandleaderin Luzia von Wyl!

«Die Schweizerin besitzt als Komponistin ihre ganz eigene Handschrift – so überzeugend, mitreissend und beglückend, dass Vergleiche überflüssig sind», schreibt das deutsche Magazin Jazzthetik, und die Luzerner Zeitung meint nach dem Debüt des Ensembles am Lucerne Festival: «Luftiger Sound, brillante Virtuosität, minimalistische Elemente und ein ganz besonderer Groove: Durch alle Stücke hindurch pulsiert Luzia von Wyls schier unerschöpflicher Einfallsreichtum. Das ist grosse Kunst.»

Tatsächlich ist es ein Erlebnis, die raffiniert kreierten Kompositionen live zu hören – nicht zuletzt auch wegen der neun charakterstarken Musiker, denen Luzia von Wyl ihre Stücke auf den Leib komponiert. Interaktion, Emotionen und Spielfreude werden hautnah erlebbar und zeichnen die Konzerte des Luzia von Wyl Ensembles aus.

 

Luzia von Wyl, Klavier & Kompositionen
Amin Mokdad, Flöte
Nicola Katz, Klarinette
Marcel Lüscher, Bassklarinette
Maurus Conte, Fagott
Vincent Millioud, Violine
Jonas Iten, Violoncello
Christoph Utzinger, Kontrabass
Fabian Ziegler, Marimba
Lionel Friedli, Schlagzeug

 

Ende: ca. 22.45 Uhr, ohne Pause