e

Wortsinn II: Feinsinn

Konzert [07]

MITTWOCH | 5. AUGUST 2020 | 15.00 UHR
Hotel Schatzalp

Liebe. Macht. Gefühle. Karriere. Lea Singer erzählt in ihrem Roman Der Klavierschüler die Geschichte von Vladimir Horowitz und dessen Beziehung zu seinem Schüler Nico Kaufmann. Grundlage dafür bieten private Briefwechsel, welche die Autorin einsehen durfte. Eine zentrale Rolle in der Rahmenhandlung dieser Erzählung nimmt die Träumerei aus Schumanns Kinderszenen ein. Horowitz pflegte auch zeitlebens ein enges Verhältnis zu Rachmaninoff, der für ihn zum Mentor und Fürsprecher wurde.

Mit Horowitz’ Lieblingsdrink, serviert vom Berghotel Schatzalp.

 

Johannes Brahms (1833–1897)

Sonate in f-Moll, op. 120 Nr. 1
– I. Satz

Jaymee Coonjobeeharry, Flöte
Ivan Bašić, Klavier

 

Auszug aus: Der Klavierschüler von Lea Singer (*1960)
gelesen von Elias Reichert

 

Robert Schumann (1810–1856)

Kinderszenen, op. 15 Nr. 1–7

Ivan Bašić, Klavier

 

Auszug aus: Der Klavierschüler von Lea Singer (*1960)
gelesen von Elias Reichert

 

Robert Schumann (1810–1856)

Kinderszenen, op. 15 Nr. 7–13

Ivan Bašić, Klavier

 

Auszug aus: Der Klavierschüler von Lea Singer (*1960)
gelesen von Elias Reichert

 

Sergej Rachmaninoff (1873–1943)

Trio élégiaque Nr. 1

Eszter Kruchió, Violine
Anton Spronk, Violoncello
Ivan Bašić, Klavier

 

Ende: ca. 16.10 Uhr, ohne Pause