e

Wortsinn III: Liebessinn

Konzert [12]

FREITAG | 7. AUGUST 2020 | 20.30 UHR
Hotel Schweizerhof, Davos Platz

Wie glücklich können wir uns schätzen, dass bis vor einigen Jahren Liebesbekundungen nicht per WhatsApp und Snapchat ausgetauscht, sondern fein säuberlich auf Briefpapier verewigt wurden. Beethoven, Schumann und Berg haben allesamt berührende Zeilen hinterlassen, welche Einblick in ihr Liebesleben gewähren. Dazu erklingt intime Musik, welche unausgesprochene Botschaften hörbar werden lässt.

 

Ludwig van Beethoven (1770–1827)

An die ferne Geliebte, op. 98

Serafin Heusser, Bariton
Marlene Heiß, Klavier

 

Brief von Ludwig van Beethoven an die „unsterbliche Geliebte“
gelesen von Elias Reichert

 

Robert Schumann (1810–1856)

Streichquartett in A-Dur, op. 41 Nr. 3
– I. Andante espressivo – Allegro molto moderato
– II. Assai agitato
– III. Adagio molto
– IV. Finale. Allegro molto vivace – Quasi Trio

Simply Quartet

 

Briefwechsel zwischen Robert und Clara Schumann
gelesen von Elias Reichert

 

Alban Berg (1885–1935)

Schliesse mir die Augen beide (1. Version, 1900)

Laura Binggeli, Mezzosopran
Marlene Heiß, Klavier

 

Alban Berg (1885–1935)

Klaviersonate, op. 1

Marlene Heiß, Klavier

 

Alban Berg (1885–1935)

Liebesode

Larissa Bretscher, Sopran
Marlene Heiß, Klavier

 

Brief von Alban Berg
gelesen von Elias Reichert

 

Erich Korngold (1897–1957)

Liebesbriefchen, op. 9 Nr. 4

Laura Binggeli, Mezzosopran
Marlene Heiß, Klavier

 

Ende: ca. 21.30 Uhr, ohne Pause