e

Akvilė Šileikaitė

Akvilė Šileikaitė | LTU | *1992
Klavier

Akvilė Šileikaitė ist eine Pianistin, Fotografin und Malerin der jungen Generation aus Litauen. Sie studierte bei Daumanatas Kirilauskas an der Litauischen Akademie für Musik und Theater und erhielt im Jahr 2015 das Bachelor-Diplom (Klavier solo). Seit 2015 lebt Akvilė Šileikaitė in der Schweiz, wo sie ihre musikalische Ausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste fortsetzt.

Akvilė Šileikaitė gewann mehr als 15 internationale Klavier- und Malereiwettbewerbe. Ihr Debüt als Solistin mit Kammerorchester gab sie bereits im Alter von elf Jahren. Heute spielt sie an zahlreichen Konzerten und Festivals, wirkt in verschiedenen Projekten der zeitgenössischen Musik mit und spielt Premieren von neuen Kompositionen. Mit der Saxophonistin Valentine Michaud, die ebenfalls am DAVOS FESTIVAL auftritt, bildet sie das AKMI duo, das 2016 den 1. Preis der Orpheus Swiss Chamber Music Competition gewann. Akvilė Šileikaitė ist Zuzügerin im Tonhalle Orchester Zürich und spielt Prélude- und Surprise-Konzerte in der Tonhalle Zürich.

Ihre Erfolge in Musik, Malerei und Fotografie wurden u.a. von den Präsidenten der Republik Litauen gewürdigt. Im Jahr 2007 erhielt sie den litauischen Königin Morta-Preis. Sie ist Stipendiatin der Alfred und Bertha Zangger-Weber Stiftung und der Marguerite Meister Stiftung.

Am DAVOS FESTIVAL spielte Akvilė Šileikaitė bereits im Jahr 2019 und wird auch im aktuellen Programm wieder zu sehen sein.

 

Foto © Robertas Pledas

Stand: Januar 2020