e

Alex Jellici

Alex Jellici | ITA | *1989
Cardinal Complex | Violoncello

In Südtirol geboren, studierte Alex Jellici am Konservatorium seiner Heimatstadt Bozen, in Florenz und an den Musikhochschulen Wien und Zürich.

Als gefragter Kammer- und Orchestermusiker konzertiert er im In- und Ausland im Rahmen von Festivals und Konzertreihen wie u.a. dem Glyndebourne Opera Festival, London Baroque Festival, Stresa Festival, Serate Musicali di Milano und Suntory Hall Chamber Music Garden. Zudem widmet er sich in eigenen transdisziplinären Projekten als Cellist, Barockcellist und Gambist der Alten sowie der Neue(re)n Musik.

Alex Jellici pflegt eine rege Konzerttätigkeit u.a. als Mitglied und künstlerischer Leiter des Ensemble TaG – Neue Musik Winterthur und als Cellist des Anima Fidis Quartetts. Zudem ist er sehr aktiv im Bereich der historischen Aufführungspraxis: er ist Mitbegründer der Barockensembles Chiave d’Arco und Cardinal Complex und tritt als Kammermusiker an der Seite von international renommierten Musikerinnen und Musikern auf.

Als Solocellist spielt er u.a. im La Cetra Barockorchester Basel, im European Union Baroque Orchestra (EUBO) und arbeitet mit Orchestern und Ensembles wie Orchestra of the Age of Enlightenment, London Bach Society, Il Gusto Barocco, Ensemble Zefiro, Zürcher Barockorchester, Orchestra La Scintilla, Barocksolisten München und Illyria Consort zusammen.

Alex Jellici unterrichtet eine Celloklasse an der Musikschule Konservatorium Zürich.

alexjellici.com

 

Foto © Daniele Caminiti

Stand: März 2020