e

Anna Gitschthaler

Performances:

Anna Gitschthaler | AUT | *1993
Sopran

Die österreichische Sopranistin Anna Gitschthaler absolvierte im Juni 2019 ihr Masterstudium mit Auszeichnung bei Yvonne Naef und Sandra Trattnigg an der Zürcher Hochschule der Künste, wo sie für eines ihrer Projekte mit dem Förderpreis der Hochschule ausgezeichnet wurde.

Wichtige Impulse erhielt sie in Meisterkursen mit Thomas Hampson, Magreet Honig, Joseph Breinl und Brigitte Fassbänder. Angeregt durch die Liedklasse von Hans Adolfsen und Christoph Berner entdeckte sie ihre Begeisterung für das Lied. Aktuell setzt sie ihre Ausbildung bei Sandra Trattnigg (diemasterclass) in Zürich fort.

Anna Gitschthaler war 2020 Stipendiatin der Lotte Lehmann Akademie, in deren Rahmen sie eine Operngala unter der Regie von Franziska Severin mitgestaltete. Ausserdem war sie im Jahr 2019 Stipendiatin der internationalen Opernwerkstatt des Festival der jungen Stimmen. 2021 erhielt sie ein Stipendium der Thyll Stiftung.

Im Jahr 2020 konnte sie unter dem Projekt #SingMyBox die Rollen Ännchen (Der Freischütz), Musetta (La Bohème) und Adele (Die Fledermaus) performen. In einer Produktion der Free Opera Company war sie im Oktober 2019 als Susanna in II ventaglio von Pietro Raimondi in Zürich zu erleben. Schon im Jahr 2018 war sie dort als Solistin im Ensemble in der Opera comique Fra Diavolo von Daniel-François-Esprit Auber zu sehen. In der Opernproduktion der Zürcher Hochschule der Künste des Jahres 2020 übernahm sie die Rolle der Eleonora in Antonio Salieris Prima la musica e poi le parole unter der Leitung von Annette Uhlen und Johannes Schlaefli. 2017 sang sie in einer Eigenproduktion Frau Silberklang aus Mozarts Singspiel Der Schauspieldirektor.

Des Weiteren tritt Anna Gitschthaler als Solistin für Messen, Oratorien, Konzerte und Liederabende in der Schweiz auf und ist regelmässig in Frankreich, Österreich, Italien und Deutschland zu Gast.

annagitschthaler.com

 

Foto © diemasterclass

Stand: März 2022