e

Ariane Thomann

Ariane Thomann | SUI | *2004
DAVOS FESTIVAL Camerata und Akademie | Kontrabass

Ariane Thomann aus Rotkreuz (ZG) erhielt ihren ersten Kontrabassunterricht im Alter von sieben Jahren. Bereits ab ihrem zweiten Unterrichtsjahr nahm sie jeweils in den Sommerferien an einer Talentwoche für Streicher und Pianisten in Luzern teil. Seit 2017 steht diese Talentwoche unter der Leitung des Festival Strings Lucerne. 2016 erhielt sie am Entrada Wettbewerb der Stiftung Schweizer Jugendmusikwettbewerb in Lausanne einen 1. Preis mit Auszeichnung und am Finale auf der Musikinsel Rheinau einen 2. Preis. Im gleichen Jahr wurde sie in die Pilotklasse für Begabte der Musikschulen des Kantons Zug
aufgenommen. Am Entrada Wettbewerb 2018 qualifizierte sie sich mit einem 1. Preis erneut für die Teilnahme am Finale in Zürich, bei welchem sie einen 1. Preis mit Auszeichnung erspielte. Dies ermöglichte ihr die Teilnahme am Hirschmann Meisterkurs für Kammermusik in Winterthur im Herbst 2018.

Ariane Thomann tritt regelmässig als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin auf. So stand sie bereits als Solistin zusammen mit den Festival Strings Lucerne auf der Bühne. Als Mitglied des Jugend Sinfonieorchesters Zürich (JSOZ) spielte sie bereits in Konzertsälen in Helsinki, Tallinn, Pärnu und Riga sowie in der Tonhalle Maag in Zürich. Ariane Thomann wurde zur Teilnahme an der Arbeitsphase im Herbst 2019 des European Union Youth Wind Orchestra eingeladen und konzertierte mit diesem Blasorchester in Remirement, im Radiostudio Saarbrücken und am Konservatorium in Louxembourg.

Zurzeit besucht Ariane Thomann die Musikklasse der Kantonsschule Alpenquai in Luzern und wird im Herbst parallel dazu mit dem Bachelorstudium Kontrabass Klassik an der Hochschule Luzern bei Božo Paradžik beginnen.

 

Foto © Urs Thomann

Stand: Juni 2020