e

Catherine Newmark

Catherine Newmark | SUI | *1976
Philosopher in Residence

Die schweizerisch-britische Doppelbürgerin wuchs in der Nähe von Zürich auf, studierte Philosophie und Geschichte in Zürich und Paris und lebt seit mittlerweile mehr als 15 Jahren in Berlin. An der Freien Universität wurde sie 2007 mit einer Arbeit über die Geschichte der philosophischen Emotionslehren promoviert und arbeitete anschliessend sechs Jahre lang ebenda als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie.

Heute ist Catherine Newmark als freie Autorin und Journalistin mit Schwerpunkt Film, Philosophie und Geisteswissenschaften tätig. Sie ist Redakteurin beim Deutschlandfunk Kultur und beim Philosophie Magazin, wo sie u.a. die Sonderausgaben verantwortet. Zudem ist sie regelmässiger Gast bei der Sternstunde Philosophie im Schweizer Fernsehen SRF und ausserdem Kolumnistin für Zeit Online und für Radio Bremen.

Sie hat mehrere Schriften veröffentlicht, u.a. Passion – Affekt – Gefühl. Philosophische Theorien der Emotionen zwischen Aristoteles und Kant (Felix Meiner Verlag 2008), Viel zu lernen du noch hast. Star Wars und die Philosophie (Rowohlt 2016), Wie männlich ist Autorität? (Hg. mit Hilge Landweer, Campus Verlag 2018) und Warum auf Autoritäten hören? (Dudenverlag 2020).

 

Foto © Johanna Ruebel

Stand: März 2020