Ensemble Astera

Ensemble Astera

Yann Thenet, Oboe
Gabriel Potier, Horn
Coline Richard, Flöte
Jeremy Bager, Fagott
Moritz Roelcke, Klarinette

Das Ensemble Astera ist Gewinner des 1. Preises und des Preises für die beste Interpretation des Auftragswerkes beim Internationalen Carl Nielsen Kammermusikwettbewerb in Kopenhagen 2023. Das Bläserquintett wurde 2019 von fünf jungen Musiker/innen gegründet, allesamt Absolvent*innen der Haute Ecole de Musique de Lausanne.

Seit dem Ende ihres Studiums haben sie – verbunden durch ihre Freundschaft – nicht gezögert, aus allen Ecken Europas zusammenzukommen, um ihre gemeinsame Leidenschaft für die Kammermusik zu teilen. Sie bilden ein kosmopolitisches Ensemble, das vier europäische Nationalitäten vereint. Ihre unterschiedlichen Erfahrungen in großen internationalen Orchestern bereichern ihren Zusammenhalt, ihren besonderen Klang und ihre musikalische Affinität rund um das Bläserquintett. Als Kammermusiker*innen teilen sie eine gemeinsame Vision: die Verschmelzung der Klänge und Klangfarben von fünf Blasinstrumenten auf der Suche nach Einheit und einer größeren künstlerischen Dimension.

 

Bild © Ugo Ponte

Stand: Januar 2024