e

Johannes Rosenberg

Johannes Rosenberg | GER | *1999
DAVOS FESTIVAL Camerata | Violine

Johannes Rosenberg wurde in Bamberg geboren und erhielt im Alter von vier Jahren seinen ersten Geigenunterricht. Von 2007 bis 2016 studierte er im Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg bei Herwig Zack. Aktuell studiert er bei Latica Honda-Rosenberg an der Universität der Künste Berlin. 2013 gewann er beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert einen ersten Preis in der Kategorie Violine solo.

Wichtige Orchestererfahrung sammelte er als Mitglied des Bundesjugendorchesters, mit dem er an Tourneen in Europa und China teilnahm und in den wichtigsten Konzertsälen im In- und Ausland gastierte, wie zum Beispiel im Festspielhaus Baden-Baden unter Sir Simon Rattle oder in der Berliner Philharmonie unter Karlheinz Steffens.

Weitere Orchestererfahrung sammelte er während seines Studiums als regelmässige Aushilfe bei der Kammerakademie Potsdam, als Mitglied des Spectrum Ensemble der renommierten Konzertreihe Spectrum Concerts und als festes Mitglied in dem Kammerorchester Eroica Berlin, bei dem er auch als Stimmführer der zweiten Geigen fungiert.

Als leidenschaftlicher Kammermusiker erhält er Unterricht von den Mitgliedern des Artemis Quartetts und Eckhart Runge und wurde zu namhaften Festivals wie dem International Music Students Festival Kyoto (Japan), dem crescendo Festival in Berlin, dem Brixen Sommerfestival, dem Internationalen Brucknerfest Linz und den Musiktagen Ebern eingeladen.

Im Rahmen der Instrumentenstiftung der Universität der Künste Berlin erhielt er von 2017 bis 2019 als Leihgabe eine Violine von Andrea Guarneri (1687, Cremona); seit 2019 spielt er auf einer Violine von Johannes Paulus (1905, Dresden) und mit einem Bogen von Eugène Sartory, die ihm beide von einem privaten Stifter bereitgestellt werden.

 

Foto © Privat

Stand: Juli 2021