Lara Süss

Lara Süss | GER | *1991
COLLIDE Quartett I Stimme

Lara Süss ist eine deutsche Stimm- und Improvisationskünstlerin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind „extended voice“ Techniken, die szenische Darstellung von Klang und die Suche nach künstlerisch-kreativen Verbindungsmöglichkeiten von Stimme und Körper. Des Weiteren setzt sie vermehrt eigene Texte sowie Video- und Audio-Aufnahmen ein. Auftritte führten Lara Süss unter anderem nach Kopenhagen, Hamburg, Berlin, Wien, Zürich und Brüssel. Sie arbeitet mit verschiedenen Musiker*innen und Künstler*innen an Projekten im Bereich Theater, Neue Musik und Performance wie Eva-Maria Karbacher, Daniel Studer, Anna Sowa, Milan Pesl, dem COLLIDE Quartett und dem Ensemble Metajean, Zürich. Ihr Stück „Phobia“, welches sie gemeinsam mit dem Saxophonisten und Multimedia-Künstler Chi Him Chik entwickelte,
wurde im Oktober 2020 am Stadttheater Basel uraufgeführt. Als Performance-Künstlerin transkribiert Lara Süss Musik und Sprache in szenische Bewegung und kreiert dadurch Bilder und Impressionen, die dem Zuschauer ein breites Assoziations- und Interpretationsspektrum erlauben.

 

Bild © Hannah Elizabeth Tilt
Stand: Januar 2024