e

Marylène Müller

Performances:

Marylène Müller | SUI | *1994
Komponistin

Marylène Müller, geboren in der Westschweiz, begeisterte sich bereits in frühen Jahren für die Musik und nahm Klavierunterricht an der Musikschule Cossonay. Gleichzeitig besuchte sie fünf Jahre lang die Musicalklasse von Brigitte Annoff am Conservatoire de Lausanne. In dieser Zeit war Marylène Müller Teil zahlreicher Projekte und entdeckte ihre Vorliebe für das Theater.

2016 komponierte sie das Musiktheater Le journal d’Anne Frank. Entstanden als einfache Bachelorarbeit an der Haute École de Musique de Lausanne, entwickelt sich das Stück zum ausgereiften Projekt und wird während vier Jahren in Folge in der Schweiz und in Frankreich aufgeführt. Das Komponieren gibt ihr die Möglichkeit, ihre musikalischen Fähigkeiten mit ihrer Freude am Theater und ihrer Kreativität zu verbinden.

In der Folge nimmt Marylène Müller ein Masterstudium in Komposition für Film, Theater und Medien an der Zürcher Hochschule der Künste auf, erforscht die unterschiedlichen Arten des Komponierens und initiiert zahlreiche Musikprojekte, u.a. eine sinfonische Dichtung, ein musikalisches Märchen und den Soundtrack für eine Virtual Reality-Produktion.

Die junge Künstlerin interessiert sich für die verschiedenen Lebensgeschichten, die ihr begegnen. Ihr Bestreben ist es, diese Geschichten durch ihre Musik auf eine bedeutungsvolle, lebendige und herausfordernde Art zu vermitteln und so ihr Publikum zu berühren und zu inspirieren.

marylenemueller.ch

 

Foto © Regula Beart/ZHdK

Stand: Februar 2021