e

Mathis Rochat

Mathis Rochat | SUI/FRA | *1994
Viola

Mathis Rochat nimmt sich die Freiheit von Yuri Bashmet, der sagte: «Niemand weiss, wie Bratschen klingen sollen!» Und so erforscht er alle Klangfarben und alle Arten von Repertoire: neue, alte, originale Musik oder Transkriptionen.

Als gefragter Solist und Kammermusiker trat er mit dem Da Capo Ensemble und der Norddeutschen Philharmonie sowie in unterschiedlichen Kammermusikformationen in Europa, China und Südamerika bei Festivals und Konzertserien auf, wie den Mecklenburg Vorpommern Festspielen und Schwetzinger Festspielen, Sommets musicaux de Gstaad, Krzyżowa-Music, dem Festival de Pâque und Août Musical de Deauville, dem Stavanger International Music Festival, Xiamen Chamber Music Festival oder dem CaFe Budapest Festival.

Ab 2006 begann Mathis Rochat seine musikalische Ausbildung auf der Violine, bevor er im Alter von 13 Jahren seine Liebe zur Bratsche entdeckte und als Jungstudent der Hochschule für Musik und Tanz Köln in die Klasse von Antoine Tamestit aufgenommen wurde. Nach dem Abitur wechselte Mathis Rochat an die Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschule für Musik Leipzig in die Klasse von Tatjana Masurenko.

Von den Besten zu lernen ist für Mathis Rochat eine Ehre und Bereicherung. Er sammelte Erfahrung bei den International Music Seminars Prussia Cove, den Kronberg Meisterkursen, den Blonay Masterclasses mit Tabea Zimmerman, Nobuko Imai, Hartmut Rohde, Lars Anders Tomter, Auryn Quartet und dem Ensemble Modern u.a.

2016 wählt ihn die Kronberg Academy zum einzigartigen Kammermusik-Projekt Chamber Music Connects the World aus. Er spielt dort mit Gidon Kremer, Antje Weithaas und Christian Tetzlaff. Weitere wichtige Partner in seiner Laufbahn als Kammermusiker waren Pinchas Zuckermann, Jérôme Pernoo, Martin Stadtfeld, Augustin Dumay, Maté Bekavac und Lynn Harrell.

Mathis Rochat ist mehrfacher Bundespreisträger bei Jugend Musiziert und Preisträger des Maria-Paijmans-Kania-Musikkulturpreis 2008, des internationalen Viola Wettbewerbs Cecil Aronowitz 2014 in Birmingham und des 53. internationalen Beethoven Wettbewerbs 2015.

Mathis Rochat ist Stipendiat der Stiftung Lyra, der Villa Musica Stiftung Rheinland-Pfalz und regelmässiger Gast der Fondation Singer-Polignac in Paris. Er spielt auf einer Bratsche von Pierre Vidoudez (1949).

mathisrochat.com

 

Foto © Alexander Edelman

Stand: Juni 2021