e

Matías Lanz

Matías Lanz | SUI | *1992
Cardinal Complex | Cembalo & Leitung

Matías Lanz, geboren und aufgewachsen in Winterthur, ist als freischaffender Cembalist und Organist in verschiedenen Bereichen tätig. Schwerpunkte liegen auf der Konzerttätigkeit mit seinem Ensemble Cardinal Complex und auf seiner Unterrichtstätigkeit an der Schola Cantorum Basiliensis. Zudem arbeitet er als Organist in zwei Kirchen.

Er studierte Cembalo und Orgel an der Zürcher Hochschule der Künste und Generalbass an der Schola Cantorum Basiliensis. 2014 schloss er den Bachelor, 2016 den Master in Musikpädagogik ab sowie 2019 den Master of Specialised Music Performance, alle mit Auszeichnung. Für sein Bachelorprojekt Une fête donnée à Vaux hat er den Bachelor-Förderpreis der ZHdK erhalten.

Schwerpunkte in seinem künstlerischen Schaffen bilden Bearbeitungen barocker Instrumentalwerke für mehrere Tasteninstrumente, das Kreieren von unkonventionellen, stringenten Programmen mit Werken auch unbekannter Meister und die Kombination von Musik und Text. Im Rahmen seiner Masterarbeit an der Schola Cantorum Basiliensis setzte er sich intensiv mit dem Generalbass bei Michael Praetorius auseinander, welcher auch in Matías Lanz’ Konzerten eine wichtige Stellung einnimmt.

Matías Lanz ist Gründungsmitglied mehrerer Vokal- und Instrumentalensembles. Ausserdem ist er schon seit Jahren mit viel Engagement und Begeisterung beim Theaterensemble Obertor in Winterthur dabei.

 

Foto © Privat

Stand: Februar 2020