e

Matthias Kessler

Matthias Kessler | SUI | *1997
Colores Trio | Perkussion

Matthias Kessler begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel, doch seine Leidenschaft für Rhythmen, Improvisation und musikalische Vielfalt liess den grossen Wunsch erwachen, sich dem Schlagwerkunterricht zu widmen. Auf diesen richtet er seinen Fokus bereits ab den ersten Grundschuljahren. 2019 schloss er das Bachelorstudium an der Zürcher Hochschule der Künste ab.

Im Juni 2014 erhielt Matthias Kessler vom Arpeggione Orchestra die Einladung, im Rahmen der Konzertreihe «Stars von Morgen» aufzutreten, wodurch er wertvolle Bühnenerfahrung machen konnte. Im April 2015 trat er mit einem Schlagwerk-Soloprogramm bei den PODIUM Konzerten Vaduz auf, was ihm viel Kritikerlob einbrachte. Einen nächsten grossen Schritt stellte der Auftritt in der Konzertreihe Talente im Funkhaus im ORF Landesstudio Vorarlberg dar.

2016 durfte er im Percussive Planet Ensemble von Martin Grubinger mitspielen. Zudem gehört er dem Colores Trio und dem Cosmic Percussion Ensemble an. Im Jahr 2018 präsentierte Matthias Kessler zusammen mit dem Ensemble Plus des Symphonieorchesters Vorarlberg die Uraufführung des Vibraphonkonzerts von Raphael Lins im ORF Landesfunkhaus. Es folgten vier weitere Aufführungen in der Schweiz zusammen mit der Sinfonietta Lucerne.

Erfahrungen sammelt Matthias Kessler zudem u.a. als Zuzüger im Tonhalle Orchester Zürich und im 21st Century Orchestra. Er ist mehrfacher Preisträger und seit 2019 Stipendiat der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker für die Dauer von zwei Jahren.

 

Foto © Peter Adamik

Stand: April 2020