Michal Rebekka Muggli

Michael Rebekka Muggli  | SUI | *1991
Komponistin

Michal Rebekka Muggli ist 1991 in Zürich geboren und im Zürcher Oberland aufgewachsen. Ab 1999 nimmt sie Violinunterricht, wobei das Schreiben von Musik für sie von Anfang an zum Lesen und Spielen dazugehört.

Im Anschluss an die Schule beginnt sie ihr Kompositionsstudium an der Hochschule der Künste Bern, wo sie 2013 ihren Bachelor absolviert. 2015 schliesst sie ihr Masterstudium Komposition an der Kunstuniversität Graz ab.

Zusätzlich zu ihrer regen Tätigkeit als freischaffende Komponistin beginnt sie im selben Jahr ein Studium der französischen Literatur- und Sprachwissenschaft mit den Nebenfächern Musikwissenschaft und Hermeneutik an der Universität Zürich, wovon sie 2018 den Bachelor und 2021 den Master an der Universität Bern erwirbt. Parallel dazu schliesst sie erfolgreich die Pädagogische Hochschule ab.

Mugglis Werke werden international von renommierten Musiker*innen aufgeführt und sind mehrfach preisgekrönt, u.a. mit dem protonwerk oder dem Kirchenmusikpreis Klang und Gloria. Dabei interessiert sich die junge Komponistin derzeit insbesondere für das Zusammenspiel von Musik und Sprache, für Improvisation und für das Spielen in jedem Wortsinn.

 

Bild © Sofia Pinaeva
Stand: Januar 2024