e

Miriam Jorde Hompanera

Miriam Jorde Hompanera | ESP | *1993
Cardinal Complex | Oboe

Miriam Jorde Hompanera begann ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium Jesús de Monasterio in ihrer Heimatstadt Santander (Spanien). Anschliessend studierte sie moderne Oboe an der Hochschule der Künste Bern. Dort entdeckte sie ihr grosses Interesse für die Musik und das Instrumentarium des Barock. So studierte sie ab 2014 Barockoboe an der Schola Cantorum Basiliensis, wo sie 2016 ihren Master abschloss. Ein Postgraduate-Studium führte sie an das Mozarteum Salzburg. Ihre Studien wurden von der Marcelino Botín Stiftung gefördert.

Als Barockoboistin tourt Miriam Jorde Hompanera regelmässig international mit renommierten Ensembles wie dem Freiburger Barockorchester, La Cetra Barockorchester, Capella Cracoviensis, Orquesta Barroca de Sevilla oder dem Ensemble Barroco de Bogotá. Sie war Mitglied des Jeune Orchestre Européene Hector Berlioz, das auf historischen Instrumenten unter der Leitung von François Xavier Roth spielte. Bei den 30. Internationalen Händelfestspielen 2015 in Karlsruhe spielte sie mit dem Simon Bolivar Barockorchester Venezuela. Ausserdem tourt sie als Mitglied des Barockorchesters der Europäischen Union (EUBO) durch ganz Europa.

El Gran Teatro del Mundo, ihre eigene Kammermusikformation, wurde für das EEEmerging-Programm und IYAP in Antwerpen ausgewählt und ist Preisträger des Cambridge-Preises des York Early Music Competiton 2019.

 

Foto © Sara Bubna

Stand: März 2020