e

Else Lasker-Schüler floh 1933 von Berlin nach Zürich, wo sie Einsamkeit und ein Erwerbsverbot erwarteten. Die Zürcher Pfarrerin Tania Oldenhage zeichnet den Alltag der Dichterin in der Limmatstadt nach.