e

Festival

Das 37. DAVOS FESTIVAL widmet sich dem Motto «Flunkern» und betritt den schmalen Grat zwischen Wahrheit und Lüge. Es findet vom 6. bis 20. August 2022 statt.

Singwoche

An der festivaleigenen Singwoche vom 14. bis 19. Februar 2022 sind alle Singbegeisterten willkommen, die eigene Stimme zu entdecken und sich in tägliche Proben zu vertiefen.

Neujahrskonzert

Am 1. Januar 2022 präsentierte das KamBrass Quintet aus Barcelona ein abwechslungsreiches Programm mit Werken und Arrangements für Blechbläserquintett.

Singen für alle

14.–19. Februar 2022

An der festivaleigenen Singwoche sind alle Singbegeisterten willkommen, die eigene Stimme zu entdecken und sich in tägliche Proben zu vertiefen.

Ungelogen

Und? Heute schon gelogen? Wer jetzt verneint, lügt sicher. Andrea Haefely über das Schmiermittel Lüge, ohne das unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde.

DAVOS FESTIVAL Academy 2022: Call for applications

Die DAVOS FESTIVAL Akademie ermöglicht jährlich rund 20 Musikstudierenden eine aktive Teilnahme zur professionellen und individuellen Weiterbildung anlässlich des DAVOS FESTIVAL – young artists in concert. Die fünfte Ausgabe findet vom 8. bis 21. August 2022 unter der Leitung von Holly Hyun Choe statt. Die Anmeldung ist geöffnet.

Ich kam, ich sah, ich klaute

Der Grat zwischen Anerkennung und Aneignung ist schmal: Hannah Schmidt über Zitate und Plagiate in der Musik, kulturelle Aneignung und die Ungerechtigkeiten, die damit einhergehen.

Das Magazin Winter 2022 ist da

Wahre Geschichten, echte Bilder, Vorschauen Festival, Neujahrskonzert und Singwoche. Flunkern ist Programm. Ungelogen!

Wir danken unseren Partnern und Förderern!

Medienpartner
Radio SRF 2 Kultur | Kultur-Tipp | Davoser Zeitung

DAVOS FESTIVAL Unternehmerclub
Buchdruckerei Davos AG, Hans Peter Stiffler | Escher Raumdesign, Claudio Escher | Faigle Solutions AG, Dr. Andres Iten | Giubbini Architekten ETH SIA AG, Lillian und Andrea Giubbini | Lang Treuhand AG, Marco Lang | Zürcher RehaZentren, Klinik Davos, Markus Gautschi | 47 Heritage, Dr. Claudio Mazzoni